Kategorie: Artikel

Leitfaden Hochauflösung aktualisiert – von Heribert Schain

Der 2006 erstmals auf unserer Webseite erschienene Artikel „Leitfaden Hochauflösung“ von Heribert Schain ist jetzt in aktualisierter Form wieder erhältlich – natürlich wie gewohnt als pdf zum Download. In dieser Einführung in die Schwarzweiss-Hochauflösungsfotografie finden Sie fundiertes Grundlagenwissen zum Thema

SPUR Ultraspeed Vario: Die Quadratur des Kreises

Als Heribert Schain kürzlich seinen neuen Zweibad-Entwickler SPUR Ultraspeed Vario vorstellte, der darüber hinaus als „Entwicklungssystem“ bezeichnet wurde, war ich sofort neugierig. Den Angaben des Herstellers zufolge lassen sich mit diesem Entwicklungssystem alle marktüblichen Schwarzweißfilme pullen und pushen. Obendrein verfügt

Erste Eindrücke mit SPUR Ultraspeed Vario

Als Heribert Schain mich gefragt hat, wie ich mit dem neuen SPUR Ultraspeed Vario zurande komme, habe ich die Gelegenheit beim Schopf ergriffen, hier erste Erkenntnisse zu veröffentlichen, obwohl ich Ultraspeed Vario für die Nachtfotografie bisher noch nicht getestet habe:

Push und Pull im Praxistest

Im Frühjahr hatten wir dem Autor, Fotodesigner und selbsterklärten „Lichtbild-Dilettanten“ Ronald Puhle zwei kleine Flaschen aus der Produktentwicklung zum Testen nach Berlin geschickt. Der darin befindliche neue Entwickler – es handelte sich um SPUR Ultraspeed Vario – war damals auf

Filmempfindlichkeit – Mythos und Wirklichkeit

Gibt es ISO 12800/42°? Die Praxis beim Einsatz hoher und höchster Filmempfindlichkeiten Immer wieder hört man von Anwendern, dass mit bestimmten Filmen und Entwicklern unwahrscheinlich hohe Filmempfindlichkeiten erreichbar sein sollen. Ein Beispiel hierfür sind Aussagen im Internetportal „Digitaltruth“, wonach mit

Agfa APX 100 @ ISO 50/18° in SPUR ACUROL-N

Im vollen Bewußtsein der Tatsache, daß im Rahmen der Kleinbildfotografie bei 36 Bildern, die es in einem vertretbaren Zeitraum zu belichten gilt, immer eher ein Bild 100%ig zur Entwicklung passt, als daß man eine passende Entwicklung für 36 Bilder findet,

Pushen, Pullen und der neue SPUR Ultraspeed Vario

1.) Was versteht man unter „Pushen“ und „Pullen“? Mit dem Begriff „Pushen“ wird die gezielte Überentwicklung von Filmen bezeichnet, während man unter „Pullen“ das genaue Gegenteil, nämlich die gezielte Unterentwicklung von Filmen versteht. Dadurch besteht die Möglichkeit, mittels gezielter Über-

Drei Schwarzweiß-Negativentwickler im Vergleich

Im Gegensatz zu den sage und schreibe 700 Millionen Digitalbildern, die Tag für Tag im Internet hochgeladen werden, erscheint die analoge Schwarzweißfotografie als winzige Nische. Allerdings hat der negative Trend in der Silberhalogenid-Fotografie sich mittlerweile offenbar in einen Aufschwung verwandelt.

Auf der SPUR des NHC

Ohne Übertreibung lag für mich 2013 voll in der SPUR. Meine Versuche Anfang des Jahres, Negative mit einem Mix aus SPUR Cool Black und SPUR ACUROL-N zu entwickeln, machte die Fotochemie-Manufaktur auf mich aufmerksam. Diese Ergebnisse dann auch noch im

ACUROL-N auf der Spur

Letzten Sommer hat Bruce Robbins eine Rezension über SPUR ACUROL-N in Kombination mit Ilford Delta 100 KB veröffentlicht. In dem nun folgenden Beitrag rolle ich das Thema ACUROL-N nochmals auf – diesmal anhand der beiden Mittelformatfilme Rollei Ortho 25 und

SPUR ACUROL-N – Reflexionen aus Schweden

Als siebenjähriger Junge machte ich meine ersten Bilder – mit einer Agfa Clack. Im Alter von zehn Jahren begann ich, Filme zu machen (auf Doppel-8-Film), und am Ende bin ich Kameramann geworden. Aber abgesehen vom Filmen habe ich immer auch

Ilford HP5 PLUS in SPUR ACUROL-N

Vor einiger Zeit hat die Firma SPUR mir Entwickler zum Testen geschickt, und darüber habe ich damals einen Beitrag veröffentlicht. Diesmal habe ich die Entwicklerkombination Ilford HP5 PLUS in SPUR ACUROL-N getestet. Den Film habe ich, wie im Datenblatt beschrieben,

Der neue SPUR HRX: Gleiches Korn bei mehr Empfindlichkeit

Bruce Robbins hat den neuen Feinkornentwickler von SPUR getestet, der in nächster Zeit auf den Markt kommt: Die Geschichte des SPUR HRX nachzuvollziehen, kann schon etwas verwirrend sein. Vor der Jahrtausendwende brachte SPUR einen Ein-Komponenten-Entwickler namens HRX auf den Markt.

Auf den Strich gekommen

Experimentelle Hochkontrastentwicklung mit dem Reproentwickler SPUR Docu SHC Mir wird eine Flasche SPUR Docu SHC zugespielt. Beim Inhalt handelt es sich um einen Dokumentenfilm- oder auch Hochkontrastentwickler. [SPUR Docu SHC ist ein Reproentwickler für SPUR DSX Film/ Agfa Copex Rapid

HP5 PLUS in SPUR HRX-3 New

Seit ich begonnen habe, SPUR-Entwickler zu benutzen, hat sich ILFORD DELTA 100 in SPUR ACUROL-N als meine wohl liebste Film-/ Entwickler-Kombination herausgestellt: schön scharf, feinkörnig und kräftige Töne. Wenn man mit der Familie unterwegs ist und aus dem Handgelenk fotografiert,

Papierentwickler: SPUR Straight Black und SPUR ACUROL-P

Wenn Ihr meinen Blog regelmäßig besucht, habt Ihr wahrscheinlich bemerkt, daß der Name „SPUR“ hier mit einiger Regelmäßigkeit auftaucht. Im März hatte ich Heribert Schain von SPUR zum ersten Mal per E-Mail kontaktiert – kurz nachdem Ag Photographic den Entwickler

SPUR HRX-3 New – Erste Eindrücke

Es gibt es eigentlich gute Gründe, um den im Kreise der analogen Fotografen herrschenden Pessimismus ein wenig zu beheben. Die Auswahl an Fotochemie, Film und Schwarzweiß-Fotopapieren von großen wie auch von Nischenherstellern ist umfangreich, und die Qualität hervorragend. Einer dieser

Schwarzweiß-Negativentwickler im Test: SPUR HRX-3 New

Vor sechs Wochen habe ich ILFORD Delta 100 KB in KODAK D-76 und SPUR ACUROL-N entwickelt. Die Ergebnisse habe ich verglichen und darüber einen Beitrag veröffentlicht. ACUROL-N liefert beeindruckende Schärfe und etwas mehr Korn als D-76. Als ich die Testaufnahmen

ACUROL-N auf Abwegen

Experimentelle Negativentwicklung mit SPUR Straight Black und ACUROL-N Ich möchte voranstellen, dass es mir bei meinen Arbeiten darauf ankommt, das Medium Film zu einem Teil des späteren Bildes zu machen. Folglich gehören Korn, Kratzer und Staub für mich zur Bildgestaltung

SPUR ACUROL-N und KODAK D-76 im Vergleich

Der schottische Journalist und Foto-Blogger Bruce Robbins setzt sich kritisch mit dem Thema ACUROL auseinander: Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich über den neuen Spürsinn Entwickler HCD new berichtet, der neuerdings bei AG Photographic erhältlich ist, und hatte Heribert

Schwarzweiß-Bildkomposition für Einsteiger

Erläutert am Beispiel der Landschaftsfotografie Folge 1 Da man in der Landschaftsfotografie zeitlich nur vom Sonnenstand abhängig ist, ist sie sozusagen ideal für den Einstieg in die ernsthaft betriebene Amateurfotografie. Auch nach dem Aufbau des Stativs empfiehlt es sich, anfänglich

Alternative Fotografie: die Lochkamera

von Anita Schain Camera obscura Vor ungefähr vierhundert Jahren betrachtete man mit Staunen zum ersten Mal die Abbildungen, die durch ein Loch auf die Rückwand einer dunklen Kammer geworfen wurden. Die Lochkamera ist eine Miniaturausgabe dieser ältesten Form der Kamera,

28. April 2013: Weltweiter Tag der Lochkamera-Fotografie

von Anita Schain Jedes Jahr am letzten Sonntag im April ist Weltweiter Tag der Lochkamera-Fotografie. Die Lochkamera ist die Ur-Kamera, auf deren Prinzip jede Kamera beruht: auf einer Mattscheibe (oder Film oder Fotopapier) wird ein umgekehrtes und seitenverkehrtes Bild des

Mein analoger Schwarzweiß-Photoworkshop in der Bretagne

Irgendwann im Frühjahr des vergangenen Jahres stolperte ich in einem Forum, dass sich überwiegend mit Kameras mit rotem Punkt beschäftigt, auf einen Eintrag: „Analoger Schwarzweiß-Photoworkshop in der Bretagne mit Ralf Sänger“. So oder so ähnlich dürfte der Eintrag gelautet haben.

Zonensystem und einfache Belichtungsmessung

Die Entwicklungsparameter (Empfindlichkeit, Verdünnung, Entwicklungs- zeiten) nach dem Zonensystem können selbstverständlich auch bei der einfachen Belichtungsmessung verwendet werden. Jede Film/ Entwickler-Kombination, die nach dem Zonensystem eingetestet worden ist, kann mit den gleichen Empfindlichkeitswerten genauso gut für die einfache Belichtungsmessung genutzt

Erfahrungsbericht SPUR ACUROL-N

Da die Hauptbestandteile einer klassischen Negativentwickler-Rezeptur allgemein bekannt sind, ist die Herstellung eines Negativentwicklers im Prinzip kinderleicht. Wenn man die proportionalen Anteile der chemischen Bestandteile verändert, ändern sich auch Charakter und Verhalten des Entwicklers. Mit etwas Arbeitsaufwand und Umsicht kann

Top