Kategorie: Foto Kodak Tri-X 400 in SPUR ACUROL-N

Beispielbilder: Kodak Tri-X 400 KB @ ISO 320/26° in SPUR ACUROL-N 1+200

© 2014 Lars-Göran Hedström. All rights reserved. Aufgenommen mit Minolta Dynax 600si Classic und Minolta 24-85/ 3,5-4,5 Kodak Tri-X 400 KB, belichtet wie ISO 320/26°, entwickelt in SPUR ACUROL-N 1+200, 120 Minuten Standentwicklung bei 20° C   © 2014 Lars-Göran

Beispielbilder: Kodak Tri-X 400 @ ISO 320/26° in SPUR ACUROL-N 1+200 experimentell

Hier ist der Kontrast geringer als gewöhnlich: Die folgenden mit hochverdünntem SPUR ACUROL-N gepullten Bilder wurden in Borneo an wolkigen Tagen mit niedrigem Kontrast aufgenommen. Mit SPUR Ultraspeed Vario auf Kontrastangaben von N+1 oder N+2 entwickelt, wären die Bilder wohl

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 in SPUR ACUROL-N

© 2013 Dr. Martin Bremke. All rights reserved. Aufgenommen mit Leica MP und 35 Summilux ASPH bei Offenblende Kodak Tri-X 400, belichtet wie ISO 1000/31°, ACUROL-N 1+24, 20° C Entwicklungstemperatur, Kipprhythmus: 30 Sekunden permanent, dann jede Minute einmal, Entwicklungszeit 13,5

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 in SPUR ACUROL-N

© 2013 Dr. Martin Bremke. All rights reserved. Aufgenommen mit Leica MP und 35 Summilux ASPH bei Offenblende Kodak Tri-X 400, belichtet wie ISO 1000/31°, ACUROL-N 1+24, 20° C Entwicklungstemperatur, Kipprhythmus: 30 Sekunden permanent, dann jede Minute einmal, Entwicklungszeit 13,5

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 in SPUR ACUROL-N

© 2013 Dr. Martin Bremke. All rights reserved. Aufgenommen mit Leica MP und 90 APO Summicron bei Offenblende Kodak Tri-X 400, belichtet wie ISO 1000/31°, ACUROL-N 1+24, 20° C Entwicklungstemperatur,  Kipprhythmus: 30 Sekunden permanent, dann jede Minute einmal, Entwicklungszeit 13,5

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 Rollfilm @ ISO 400/27° in ACUROL-N

© 2013 Marcus-Michael Dunkmann. All rights reserved. Kamera Hasselblad SWC 38mm Biogon (1962 ohne T*-Vergütung), Scan mit Fuji SP1000 auf Minilab Fuji Frontier 340 Kodak Tri-X 400 Rollfilm, belichtet wie ISO 400/27°; ACUROL-N 1+50; 20° C Entwicklungstemperatur; Kipprhythmus 30 Sekunden

Beispielbild Kodak Tri-X 400 Rollfilm @ ISO 400/27°

© 2013 Marcus-Michael Dunkmann. All rights reserved. Kloster Kamera Hasselblad SWC 38mm Biogon (1962 ohne T*-Vergütung), Scan mit Fuji SP1000 auf Minilab Fuji Frontier 340 Kodak Tri-X 400 Rollfilm, belichtet wie ISO 400/27°; ACUROL-N 1+50; 20° C Entwicklungstemperatur; Kipprhythmus 30

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 Rollfilm @ ISO 400/27° in ACUROL-N

© 2013 Marcus-Michael Dunkmann. All rights reserved. Carolinensiel Kamera Hasselblad SWC 38mm Biogon (1962 ohne T*-Vergütung), Scan mit Fuji SP1000 auf Minilab Fuji Frontier 340 Kodak Tri-X 400 Rollfilm, belichtet wie ISO 400/27°; ACUROL-N 1+50; 20° C Entwicklungstemperatur; Kipprhythmus 30

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 Rollfilm @ ISO 400/27° in ACUROL-N

© 2013 Marcus-Michael Dunkmann. All rights reserved. Britta Aufgenommen mit Pentacon SIX TL mit CZJ Biometar 80mm F2,8 (Version 3 „Zebra“), belichtet: Blende 5,6 mit 250stel Sekunde, Scan mit FUJI SP1000 auf Minilab Frontier 340 Kodak Tri-X 400 Rollfilm, belichtet

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 Rollfilm @ ISO 400/27° in ACUROL-N

© 2012 Dieter Schneider. All rights reserved. Kodak Tri-X 400 Rollfilm, belichtet wie ISO 400/27°, entwickelt wie ISO 200/24°; ACUROL-N 1+50; 20° Entwicklungstemperatur; Kipprhythmus: 30 Sekunden permanent, dann jede Minute einmal; Entwicklungszeit 14 Minuten  

Beispielbild: Kodak Tri-X 400 @ ISO 200/24° in ACUROL-N

© 2012 Elke Ewert. All rights reserved. Kodak Tri-X 400, belichtet wie ISO 200/24°; ACUROL-N 1+50; 20° Entwicklungstemperatur; Kipprhythmus 30 Sekunden permanent, dann jede Minute einmal; Entwicklungszeit 14 Minuten Dieses Bild wurde in PhotoKlassik „Das Magazin für aktuelle analoge Fotografie“

Top