Kategorie: SPUR ACUROL-N

Beispielbild: Rollei Ortho 25 mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N 1+100

© 2014 Rolf Stasun. All rights reserved. Aufgenommen mit selbst gebauter Lochkamera 4×5 inch, 50 mm Brennweite (14 mm KB) Rollei Ortho 25 Planfilm, belichtet wie ISO 12/12°; 2 Minuten vorgewässert mit destilliertem Wasser; entwickelt in SPUR ACUROL-N 1+100; Entwicklungstemperatur

Beispielbilder: Kodak Tri-X 400 KB @ ISO 320/26° in SPUR ACUROL-N 1+200

© 2014 Lars-Göran Hedström. All rights reserved. Aufgenommen mit Minolta Dynax 600si Classic und Minolta 24-85/ 3,5-4,5 Kodak Tri-X 400 KB, belichtet wie ISO 320/26°, entwickelt in SPUR ACUROL-N 1+200, 120 Minuten Standentwicklung bei 20° C   © 2014 Lars-Göran

Der Sparsame für künstlerischen Bildausdruck: SPUR ACUROL-N

Im Rückblick: ACUROL-N – neu zur photokina 2012 Zur künstlerischen Gestaltung verschiedenster Bildausdrücke werden von Fotografen klassische hochverdünnbare Entwickler verwendet. Die bekanntesten hiervon sind Rodinal, Adonal, R09 und Kodak HC 110. Nachteile dieser klassischen Entwickler, wie beispielsweise durchhängende Kurven bei

SPUR – Qualitätsentwickler für Markenfilme

In den letzten zehn Jahren haben die führenden Filmhersteller ihre Filmemulsionen stetig verbessert und deren Qualität auf ein Niveau gehoben, das vor 20 bis 30 Jahren noch nicht vorstellbar war. Ein Anreiz hierfür war die Konkurrenz zur Digitalfotografie, die in

SPUR Ultraspeed Vario: Die Quadratur des Kreises

Als Heribert Schain kürzlich seinen neuen Zweibad-Entwickler SPUR Ultraspeed Vario vorstellte, der darüber hinaus als „Entwicklungssystem“ bezeichnet wurde, war ich sofort neugierig. Den Angaben des Herstellers zufolge lassen sich mit diesem Entwicklungssystem alle marktüblichen Schwarzweißfilme pullen und pushen. Obendrein verfügt

Erste Eindrücke mit SPUR Ultraspeed Vario

Als Heribert Schain mich gefragt hat, wie ich mit dem neuen SPUR Ultraspeed Vario zurande komme, habe ich die Gelegenheit beim Schopf ergriffen, hier erste Erkenntnisse zu veröffentlichen, obwohl ich Ultraspeed Vario für die Nachtfotografie bisher noch nicht getestet habe:

SPUR ACUROL-N: Neues Datenblatt

Kurzmitteilung Veränderte Emulsion beim AGFAPHOTO APX 100 NEW und neue Werte: Der AGFA APX 100 wurde von uns bei Erstellung des Datenblattes umfänglich getestet, die Werte wurden auch für den emulsionsgleichen Rollei Retro 100 und den damals emulsionsgleichen AGFAPHOTO APX

Beispielbilder: Kodak Tri-X 400 @ ISO 320/26° in SPUR ACUROL-N 1+200 experimentell

Hier ist der Kontrast geringer als gewöhnlich: Die folgenden mit hochverdünntem SPUR ACUROL-N gepullten Bilder wurden in Borneo an wolkigen Tagen mit niedrigem Kontrast aufgenommen. Mit SPUR Ultraspeed Vario auf Kontrastangaben von N+1 oder N+2 entwickelt, wären die Bilder wohl

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Großformat mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2014 Christoph Fischer. All rights reserved. 4×5 inch Panorama, aufgenommen am diesjährigen weltweiten Tag der Lochkamera-Fotografie (27. April 2014) mit Lochkamera und Kassette im Eigenbau. Bildweite 49 mm Rollei Ortho 25 Großformat, Belichtung 1 Minute 11 Sekunden bei Blende

Getagged mit:

Beispielbild: Adox CHS 100 Großformat mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2014 Christoph Fischer. All rights reserved. 4×10 inch Panorama, aufgenommen am diesjährigen weltweiten Tag der Lochkamera-Fotografie (27. April 2014) mit Lochkamera und Kassette im Eigenbau. Bildweite 117 mm, Loch 0.38 mm Adox CHS 100 Großformat, Belichtung eine Minute bei

Lochkamera-Workshop: Naturfotografie einmal anders

Pünktlich zur Lochkamera-Saison findet dieses Jahr im Mai im Umweltzentrum Westfalen ein 4tägiger Lochkamera-Workshop statt. Als Termin sind die beiden Wochenenden Samstag 10.05.2014 bis Sonntag 11.05.2014 und Samstag 17.05.2014 bis Sonntag 18.05.2014 vorgesehen. Ralf Sänger, seit 2001 Referent des Bretagne-Workshops,

Agfa APX 100 @ ISO 50/18° in SPUR ACUROL-N

Im vollen Bewußtsein der Tatsache, daß im Rahmen der Kleinbildfotografie bei 36 Bildern, die es in einem vertretbaren Zeitraum zu belichten gilt, immer eher ein Bild 100%ig zur Entwicklung passt, als daß man eine passende Entwicklung für 36 Bilder findet,

Neues Datenblatt SPUR ACUROL-N mit Zeiten für Rollei RPX 25

Kurzmitteilung Heute veröffentlichen wir ein neues Datenblatt mit Entwicklungstabelle für ACUROL-N mit von Heribert Schain getesteten Werten für den neuen Film Rollei RPX 25: Empfindlichkeit: ISO 20/14° Verdünnung: 1 + 70 Entwicklungszeit bei 20° C: 11 Minuten Kipp: erste halbe

Beispielbild: Fuji Acros 100 Rollfilm in SPUR HRX

© 2014 Udo Afalter. All rights reserved. Hannover Aufgenommen mit einer Fujifilm GW 690 III mit fest eingebauten Objektiv EBC Fujinon 1:3,5/ 90 mm Fuji Acros 100 Rollfilm, Negative der Größe 6×9 cm, nach Datenblatt belichtet und in SPUR HRX

Beispielbild: Fuji Acros 100 Rollfilm in SPUR HRX

© 2014 Udo Afalter. All rights reserved. Hannover Aufgenommen mit einer Fujifilm GW 690 III mit fest eingebauten Objektiv EBC Fujinon 1:3,5/ 90 mm Fuji Acros 100 Rollfilm, Negative der Größe 6×9 cm, nach Datenblatt belichtet und in SPUR HRX

Beispielbild: Adox Silvermax in SPUR ACUROL-N

© 2013 Udo Afalter. All rights reserved. Aufgenommen mit Contax RTS III Adox Silvermax in SPUR ACUROL-N

Beispielbild: Adox Silvermax in SPUR ACUROL-N

© 2013 Udo Afalter. All rights reserved. Aufgenommen mit Contax RTS III Adox Silvermax in SPUR ACUROL-N

Drei Schwarzweiß-Negativentwickler im Vergleich

Im Gegensatz zu den sage und schreibe 700 Millionen Digitalbildern, die Tag für Tag im Internet hochgeladen werden, erscheint die analoge Schwarzweißfotografie als winzige Nische. Allerdings hat der negative Trend in der Silberhalogenid-Fotografie sich mittlerweile offenbar in einen Aufschwung verwandelt.

Auf der SPUR des NHC

Ohne Übertreibung lag für mich 2013 voll in der SPUR. Meine Versuche Anfang des Jahres, Negative mit einem Mix aus SPUR Cool Black und SPUR ACUROL-N zu entwickeln, machte die Fotochemie-Manufaktur auf mich aufmerksam. Diese Ergebnisse dann auch noch im

ACUROL-N auf der Spur

Letzten Sommer hat Bruce Robbins eine Rezension über SPUR ACUROL-N in Kombination mit Ilford Delta 100 KB veröffentlicht. In dem nun folgenden Beitrag rolle ich das Thema ACUROL-N nochmals auf – diesmal anhand der beiden Mittelformatfilme Rollei Ortho 25 und

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Planfilm mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2013 Ralf Sänger. All rights reserved. Aufnahmeformat: 4″ x 5″ (Vollformat ohne Beschnitt) Kamera: „Spartacus“ (Eigenkonstruktion) Bildweite: 50 mm (14 mm KB-äquiv.) Öffnung: 1 : 200 Film: Rollei Ortho 25 Empfindlichkeit: 6 ASA Belichtungsermittlung: Mitteltonmessung + Bauchgefühl Belichtungszeit: 20

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Planfilm mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2013 Ralf Sänger. All rights reserved. Aufnahmeformat: 4″ x 5″ (Vollformat ohne Beschnitt) Kamera: „Spartacus“ (Eigenkonstruktion) Bildweite: 50 mm (14 mm KB-äquiv.) Öffnung: 1 : 200 Film: Rollei Ortho 25 Empfindlichkeit: 6 ASA Belichtungsermittlung: Mitteltonmessung + Bauchgefühl Belichtungszeit: 2

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Planfilm mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2013 Ralf Sänger. All rights reserved. Aufnahmeformat: 4″ x 5″ (Vollformat ohne Beschnitt) Kamera: „Spartacus“ (Eigenkonstruktion) Bildweite: 50 mm (14 mm KB-äquiv.) Öffnung: 1 : 200 Film: Rollei Ortho 25 Empfindlichkeit: 6 ASA Belichtungsermittlung: Mitteltonmessung + Bauchgefühl Belichtungszeit: 13

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Planfilm mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2013 Ralf Sänger. All rights reserved. Aufnahmeformat: 4″ x 5″ (Vollformat ohne Beschnitt) Kamera: „Spartacus“ (Eigenkonstruktion) Bildweite: 50 mm (14 mm KB-äquiv.) Öffnung: 1 : 200 Film: Rollei Ortho 25 Empfindlichkeit: 6 ASA Belichtungsermittlung: Mitteltonmessung + Bauchgefühl Belichtungszeit: 1

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Planfilm mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2013 Ralf Sänger. All rights reserved. Aufnahmeformat: 4″ x 5″ (Vollformat ohne Beschnitt) Kamera: „Spartacus“ (Eigenkonstruktion) Bildweite: 50 mm (14 mm KB-äquiv.) Öffnung: 1 : 200 Film: Rollei Ortho 25 Empfindlichkeit: 6 ASA Belichtungsermittlung: Mitteltonmessung + Bauchgefühl Belichtungszeit: 37

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Planfilm mit Lochkamera in SPUR ACUROL-N

© 2013 Ralf Sänger. All rights reserved. Aufnahmeformat: 4″ x 5″ (Vollformat ohne Beschnitt) Kamera: „Spartacus“ (Eigenkonstruktion) Bildweite: 50 mm (14 mm KB-äquiv.) Öffnung: 1 : 200 Film: Rollei Ortho 25 Empfindlichkeit: 6 ASA Belichtungsermittlung: Mitteltonmessung + Bauchgefühl Belichtungszeit: 12

Beispielbild: Rollei Ortho 25 Rollfilm in SPUR ACUROL-N

© 2013 Lars-Göran Hedström. All rights reserved. Aufgenommen mit Fuji GW 680 III Rollei Ortho 25 Rollfilm, belichtet wie ISO 12/12°, SPUR ACUROL-N 1+150, Entwicklungstemperatur 20° C, Entwicklungszeit 37 Minuten

SPUR ACUROL-N – Reflexionen aus Schweden

Als siebenjähriger Junge machte ich meine ersten Bilder – mit einer Agfa Clack. Im Alter von zehn Jahren begann ich, Filme zu machen (auf Doppel-8-Film), und am Ende bin ich Kameramann geworden. Aber abgesehen vom Filmen habe ich immer auch

Ilford HP5 PLUS in SPUR ACUROL-N

Vor einiger Zeit hat die Firma SPUR mir Entwickler zum Testen geschickt, und darüber habe ich damals einen Beitrag veröffentlicht. Diesmal habe ich die Entwicklerkombination Ilford HP5 PLUS in SPUR ACUROL-N getestet. Den Film habe ich, wie im Datenblatt beschrieben,

Neue Datenblätter für ACUROL-N und HRX

Kurzmitteilung Heute veröffentlichen wir ein neues Datenblatt für SPUR ACUROL-N mit Entwicklungszeiten für ADOX CHS 100 II und Agfa APX 400: Und für diejenigen, die unseren neu verbesserten Feinkornentwickler bereits auf dem fineart forum in Paderborn erstanden haben, gibt es

Top