SPUR Hochauflösungsfotografie: neue Entwicklungsverfahren

Jetzt einfaches „Handling“ und erhebliche Preisreduzierung

SPUR SW–Hochauflösungsfotografie

Hochauflösende Dokumentenfilme sind seit 25 Jahren von SPUR durch spezielle Entwicklungsverfahren für die bildmäßige SW-Fotografie erschlossen worden.

Aufgrund der durch diese Entwicklungsverfahren gesteigerten Empfindlichkeit von bis zu ISO 50/18°, des großen Belichtungsspielraums von 12 bis 14 Blenden, des hohen Tonwertreichtums und der bisher auch von der Digitalfotografie unerreichten Auflösung haben hochauflösende Dokumentenfilme sowie die entsprechenden von SPUR hergestellten Entwickler zunehmend Einzug in die Labors ambitionierter Anwender gehalten.

Nach intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die zu neuen Erkenntnissen über Entwicklungsprozesse geführt haben, ist es SPUR gelungen, die bisherigen anspruchsvollen Entwicklungsverfahren für Dokumentenfilme radikal zu vereinfachen und zu verbessern.

Als Ergebnis stellen wir die neuen SPUR SL-Entwicklungsverfahren für die Hochauflösungsphotographie vor. „SL“ bedeutet „shelf life“, was auf die sehr stark verbesserte Haltbarkeit hinweist.

Die Vorteile der neuen SPUR SL-Entwicklungsverfahren für Dokumentenfilme sind:

  • Einfaches „Handling“ mit hohen Fehlertoleranzen, daher insbesondere auch für Einsteiger geeignet

  • Wesentlich verbesserter Detailkontrast und Schärfe

  • Sehr viel höhere Haltbarkeit der Entwickler von mindestens 3 bis 4 Jahren

  • Kostengünstigere Herstellung, das heißt deutlich geringerer Preis pro Filmentwicklung

© 2015 Heribert Schain. All rights reserved. Das Hochauflösungstrio wird in neuen braunen, gasdichten PET-Flaschen geliefert! Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

Für die bildmäßige Entwicklung derzeit verfügbarer Dokumentenfilme werden drei neue, auf die Emulsionen der Dokumentenfilme abgestimmte SPUR SL-Entwickler angeboten:

  1. SPUR Dokuspeed SL – für die Entwicklung des SPUR DSX/ Agfa Copex Rapid Films
  2. SPUR Nanospeed SL 135 – für die Entwicklung des SPUR Orthopan UR Kleinbildfilms
  3. SPUR Nanospeed SL 120  – für die Entwicklung des SPUR Orthopan UR und des ADOX CMS 20 Rollfilms

1. SPUR Dokuspeed SL: erste Beispielbilder

Die folgenden Beispielfotos SPUR DSX in Dokuspeed SL sind KB-Fotos. Die 100% Darstellung dieser DSX-Bilder entspricht einer Vergrößerung von 52 x 72 cm.

© 2015 Heribert Schain. All rights reserved. SPUR DSX Film in Dokuspeed SL entwickelt. Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

Die folgenden Beispielfotos SPUR DSX in Dokuspeed SL sind KB-Fotos. Die 100% Darstellung entspricht einer Bildgröße von ca. 40 x 60 cm.

© 2015 Joachim Storch. All rights reserved. Auf SPUR DSX belichtete und in SPUR Dokuspeed SL entwickelte Bilder von Joachim Storch, Mitglied der DGPH. Die Bilder stammen aus der „La Strada“-Serie. Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

Die folgenden Beispielfotos SPUR DSX in Dokuspeed SL sind KB-Fotos. Die 100% Darstellung entspricht einer Bildgröße von ca. 45 x 69 cm.

© 2015 Ralf Sänger. All rights reserved. Auf SPUR DSX belichtete und in SPUR Dokuspeed SL entwickelte Bilder von Ralf Sänger. Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

2. SPUR Nanospeed SL 135: erste Beispielbilder

Die folgenden Beispielfotos SPUR Orthopan UR in Nanospeed SL 135 sind KB-Fotos. Die 100% Darstellung entspricht einer Bildgröße von ca. 57 x 78 cm.

© 2015 Heribert Schain. All rights reserved. SPUR Orthopan UR Film in Nanospeed SL 135 entwickelt. Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

3. SPUR Nanospeed SL 120: erste Beispielbilder

Die folgenden Beispielfotos SPUR Orthopan UR in Nanospeed SL 120 sind Mittelformatbilder. Hier gibt es unterschiedliche Bildgrößen.

Bild 1 entspricht in der 100% Darstellung einer Größe von 55 x 75 cm, Bild 2 und Bild 3 entsprechen jeweils einer Bildgröße von 75 x 100 cm.

Die Bilder sind mit unterschiedlich hoher Auflösung eingescannt und dann auf jpg-Format verkleinert worden. Die Bilder 2 und 3 zeigen am besten die Möglichkeiten, die in dieser Kombi stecken!

© 2015 Heribert Schain. All rights reserved. SPUR Orthopan UR Film in Nanospeed SL 135 entwickelt. Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

 

Ein Kommentar zu “SPUR Hochauflösungsfotografie: neue Entwicklungsverfahren
  1. Sebastian Günther sagt:

    Sehr geehrter Herr Schain,

    Auf diesem Weg möchte ich aber auch nochmals für Ihren intensiven Kundendienst danken und Ihnen zu Ihrem neuen Nanospeed SL 120 gratulieren: Dieser Entwickler hat alle meine Probleme mit der Entwicklung des CMS 20 als Planfilm gelöst – ich erhalte durchgehend einwandfreie, sehr ausgeglichene Negative und habe mittlerweile jede Scheu vor der Entwicklung dieses Filmes abgelegt. Die Auflösungsleistung dieses Filmes ist natürlich phänomenal, bisher hat mich aber sein etwas divenhaftes Verhalten und die mit bisherigen Entwicklungsverfahren aus meiner Erfahrung recht kritische Bewältigung hoher Kontraste davon abgehalten, öfters mit ihm zu arbeiten. Ihr neuer Entwickler wird das vmtl. ändern! Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sebastian Günther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*