SPUR Ultraspeed Vario: Erste Beispielbilder

Beispielbild-Agfa-APX-100-in-SPUR-Ultraspeed-vario© 2014 Heribert Schain. All rights reserved.Lupe

Ein Beispiel für geringeren Kontrast

Agfa APX 100, gepusht auf ISO 400/27°, entwickelt in SPUR Ultraspeed Vario nach untenstehender Anweisung

 

Beispielbild-Agfa-APX-100-in-SPUR-Ultraspeed-vario© 2014 Heribert Schain. All rights reserved.Lupe

Ein Beispiel für normalen Kontrast

Agfa APX 100, gepusht auf ISO 400/27°, entwickelt in SPUR Ultraspeed Vario nach untenstehender Anweisung

 

Beispielbild-Agfa-APX-100-in-SPUR-Ultraspeed-vario© 2014 Heribert Schain. All rights reserved.Lupe

Ein Beispiel für höheren Kontrast

Agfa APX 100, gepusht auf ISO 400/27°, entwickelt in SPUR Ultraspeed Vario nach untenstehender Anweisung:

Verdünnung Erst- und Zweitentwickler je 1 + 11
Entwicklungszeit Erstentwickler bei 20° C 3 Minuten
Entwicklungszeit Zweitentwickler bei 20° C 15 Minuten
Kipp Erstentwickler erste halbe Minute permanent, danach Standentwicklung
Kipp Zweitentwickler erste halbe Minute permanent, danach jede Minute 2x
2 Kommentare zu “SPUR Ultraspeed Vario: Erste Beispielbilder
  1. Siegfried sagt:

    Wäre halt schön gewesen, wenn man ein und dasselbe Motiv bei gleichen
    Lichtverhältnissen fotografiert hätte, um den Unterschied zu zeigen.
    So sieht man ein kontastarmes, ein normalkontrastiges und ein
    hochkontrastiges Motiv, das dann ebenso rüberkommt.
    In meinen Augen ist das Ganze wenig aussagefähig.

    • SPUR sagt:

      „So sieht man ein kontastarmes, ein normalkontrastiges und ein hochkontrastiges Motiv, das dann ebenso rüberkommt“……..

      Genau da liegt doch der Hase im Pfeffer. Trotz der Pushentwicklung auf ISO 400/27° zeigen sowohl das Foto mit dem geringen Motivkontrast wie auch das Foto mit dem normalen Motivkontrast hier optimale Tonwerte, wie sie dem Motivkontrast entsprechen, fast so, als ob man mit Nennempfindlichkeit entwickelt hätte. Auch das Foto mit dem höheren Motivkontrast zeigt noch gute Tonwerte, wenn diese auch naturgemäß infolge des höheren Kontrastes nicht ganz so optimal sind.

      SPUR Ultraspeed Vario bewirkt bei den angegebenen Entwicklungsdaten beim APX 100 eine N + 1 Entwicklung, was an den Tonwerten der Fotos auch zu sehen ist. Ein konventioneller Entwickler würde bei der gleichen Empfindlichkeitssteigerung mindestens eine N + 2 Entwicklung bewirken, wodurch die Tonwerte sehr verschlechtert
      würden.

      Um die Leistungsfähigkeit unserer Entwickler zu zeigen, werden von uns hergestellte Beispielfotos nicht digital nachbearbeit, sondern es wird lediglich eine geringe Helligkeitskorrektur als Anpassung an den Monitor vorgenommen. Daher sind die gezeigten Fotos in unseren Augen durchaus aussagefähig.

      MfG Heribert Schain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*