Ilford HP5 PLUS in SPUR ACUROL-N

Vor einiger Zeit hat die Firma SPUR mir Entwickler zum Testen geschickt, und darüber habe ich damals einen Beitrag veröffentlicht.

Diesmal habe ich die Entwicklerkombination Ilford HP5 PLUS in SPUR ACUROL-N getestet. Den Film habe ich, wie im Datenblatt beschrieben, wie ISO 200/24° belichtet und dann zwölf Minuten bei einer Verdünnung von 1+50 entwickelt.

Im Netz hatte ich gelesen, daß ACUROL-N wirklich scharfe Negative bringt, ohne das Korn merklich zu vergröbern. Daraufhin habe ich Motive gewählt, die mir geeignet erschienen, die Schärfe herauszustreichen.

Ich habe meine Olympus OM-1n mit dem Standardobjektiv Zuiko 50 mm 1,8 verwendet, und diese Kombination hat sehr schöne, saubere Bilder erzeugt, besonders bei Blende 5,6 bis 11. Fast alle Bilder, die ich hier zeige, sind bei Blende 8 gemacht worden.

Ilford-HP5-PLUS-in- SPUR-ACUROL-N-1

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken

Den HP5 PLUS hatte ich noch niemals zuvor wie ISO 200/24° belichtet. Meistens pushe ich den HP5 nämlich, um mehr Kontrast und Korn zu erhalten, was mir persönlich besonders gefällt.

Ich muß allerdings gestehen, daß die hier gezeigten Bilder mir wirklich gefallen, die sind tatsächlich ausgesprochen scharf, und das Korn ist nachweislich weniger ausgeprägt als in den [nicht gepushten] Bildern, die ich normalerweise mit HP5 PLUS erhalte, vor allem in großen uniformen Flächen wie Himmelsflächen. In der Tat sind die Ergebnisse noch relativ feinkörnig.

Da ich mittlerweile meine Dunkelkammer wieder komplett eingerichtet habe, werde ich in nächster Zeit noch einige Abzüge von den Negativen machen, um beurteilen zu können, wie das feinere Korn in einer Vergrößerung aussieht.

Beide SPUR-Entwickler, die ich ausprobiert habe, haben definitiv im Vergleich zu mir bekannten Entwicklern erfreulich gute Resultate gebracht, und je nach gewünschtem Bildausdruck werde ich beide Entwickler weiterverwenden.

Hier möchte ich noch ein Dankeschön an SPUR aussprechen dafür, daß ich Eure Produkte testen durfte. Ich kann die Entwickler allen Schwarzweißfotografen da draußen nur wärmstens empfehlen 🙂

Tim Dobbs

timdobbsphotography.wordpress.com

Deutsche Übersetzung: Anita Schain. Lesen Sie diesen Beitrag auch im Original auf Englisch.

Ilford-HP5-PLUS-in- SPUR-ACUROL-N-2

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken.

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken.

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken

Ilford-HP5-PLUS-in- SPUR-ACUROL-N-6

© 2013 Tim Dobbs. All rights reserved. Ilford HP5+, belichtet wie ISO 200/24°, SPUR ACUROL-N 1+50, 20° C Entwicklungstemperatur, Entwicklungszeit 12 Minuten. Zum Vergrößern klicken

Veröffentlicht in Artikel, Erfahrungsberichte, SPUR ACUROL-N, SPUR Photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*